Stern wandert durch die Stadt
Ein Aktion unseres Trägers SKF
„Suche den Stern“ - ein beleuchteter Stern wandert durch unsere Einrichtungen und markiert Orte des sozialen Engagements. Habt Ihr ihn schon gesehen?
Aktuell steht er im Offenen Ganztag an der Marienschule. Hier nimmt er Euch mit auf einen Rundgang durch die Einrichtung.
Im Offenen Ganztag an der Marienschule finden sich montags bis freitags nach dem Unterricht von 11.30 Uhr bis 16 Uhr die Schülerinnen und Schüler ein, um gemeinsam zu lernen, zu spielen und ihre Freizeit zu gestalten. Kinder erfahren einen strukturierten Tagesablauf:
🔴 Warmes Mittagessen
🔴 Betreuung der Hausaufgaben
🔴 Förderangebote
🔴 Freizeitgestaltung (Arbeitsgemeinschaften & freie Spielzeit)
Darum haben wir den Stern verdient:
Das weiß Standort-Koordinatorin Melanie Schneider ganz genau: "Wir sind für viele Kinder und Eltern eine wichtige Einrichtung. Die OGS verbessert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Wir versuchen unseren Beitrag zu leisten, damit Schulschwierigkeiten vermieden werden und alle Kinder die gleichen Chancen haben. Sie erhalten ihren Begabungen und Fähigkeiten entsprechende Angebote und werden individuell gefördert. Die Kinder verbringen bei uns ihre Freizeit mit Gleichaltrigen und können die Zeit selbst gestalten." 
 
 
 

BSDS „Betreuung sucht den Superstar“

Die Betreuung startete am 6.Februar 2015 mit einer spontanen Spaßaktion:

„BSDS“ (Betreuung sucht den Superstar)

In dieser Aktion ging es darum, dass Kinder sich einzeln oder als Gruppe zusammenfinden um einen kleinen Auftritt vorzubereiten. Man konnte singen oder tanzen oder sogar beides. Es lief unter dem Motto: “Wir können das genauso gut wie die Großen!“

Wir organisierten für den 6. Februar 2015 einen kleinen Vorentscheid. Als Jurymitglieder stellten sich Bärbel als Heino, Kerstin als Mandy Capisto, Melanie als Dieter Bohlen und Laura als DJ Antoine. Nach der vorgetragenen Performance gab es den begehrten „Recall“-Zettel. Die Entscheidung gab es dann am 13. Februar 2015. Bei der Entscheidung wurde die Jury erweitert durch eine sehr qualifizierte Kinderjury. Nach jedem Auftritt gab es eine Menge Applaus von den Zuschauern und der Jury. Am Ende gab es für jedes Kind einen Superstar-Orden.

Ja, und das Motto hat sich bestätigt… sie können es wirklich genauso gut wie die „Großen“.