Zahngesundheit

Jedes Schuljahr gibt es an der Marienschule den Besuch einer Expertin vom Gesundheitsamt, die die Kinder im Thema Zahngesundheit unterweist.

Im Rahmen dieses Projektes lernen die Schüler und Schülerinnen an unterschiedlichen Stationen handelnd und spielerisch Wichtiges über Zähne und Zahnhygiene kennen.

Zahngesundheit Klasse 1:

Mit den Kindern des ersten Schuljahres begann die Mitarbeiterin mit einer kurzen Einführung in die richtige Putzmethode, auch KAI genannt (Kaufläche-Außenflächen-Innenfläche). Sie zeigte anhand eines großen Zahnmodells, wie die Kinder ihre Zahnbürste führen sollen.

Im Anschluss daran wurde eine kurze Bewegungsgeschichte durchgeführt, in der die Methode von den Kindern immer wieder angewendet werden sollte.
Danach durften die Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Stationen eigenständig mit verschiedenen Materialien und Methoden zum Thema gute und schlechte Nahrung für unsere Zähne ihr Wissen erweitern und/oder vertiefen. Es war eine kurzweilige und abwechslungsreiche Lerneinheit. Wir freuen uns schon auf das nächste Schuljahr…

              

Zahngesundheit Klasse 3:

(Ein Bericht von Fiona und Trish aus Klasse 3b)

Letztens war bei uns eine Dame von der Zahngesundheit, Frau Rawald. Wir haben erfahren, wie schlimm Karies ist. Die Säure beschädigt den Zahn. Ein Loch entsteht. Das Loch wird nach und nach immer größer, dadurch beschädigt es den Zahn. Man kriegt starke Zahnschmerzen. Deswegen ist es besser, gründlich die Zähne zu putzen.

Wir haben auch noch erfahren, wie der Zahn innen drin aussieht. Das erklären wir euch jetzt: Das Weiße außen herum ist der Zahnschmelz. Das Gelbe im Zahn ist das Zahnbein. Das Graue im Zahn ist das Zahnmark. Im Zahnmark sind die roten Blutgefäße und auch die grünen Nerven.
Jetzt erklären wir euch, wie viel Zucker in den Nahrungsmitteln wie Wasser, Fanta, Ketchup, Haribo und Nutella sind. Das Wasser hat natürlich null Stücke Zucker, während Fanta 18 Stücke Zucker enthält. Tomatenketchup enthält 33 Stücke Zucker. Haribo enthält 60 Stücke Zucker. Und am meisten Zucker enthält Nutella mit 67 Stücken. Wir wissen jetzt, dass wir mindestens zwei Mal am Tag die Zähne putzen müssen, und das 2-3 Minuten lang. Man muss mindestens 1-2 Mal zum Zahnarzt gehen. Am besten ist es, wenn man 1-2 Mal in der Woche Süßigkeiten isst. Du darfst natürlich Süßigkeiten essen, aber auch nicht zu viel, sonst kriegt man ganz schnell Karies. Trinke am besten nur Wasser, aber du darfst auch mal etwas Süßes trinken, so wie Fanta oder Sprite. Es wäre auch noch gut, wenn du alle 3-4 Monate eine neue Zahnbürste bekommst. Es hat uns Spaß gemacht, euch davon zu erzählen.  

Zahngesundheit Klasse 4:

(Ein Bericht der Klasse 4b)

Gesunde Zähne

Am Dienstag, den 3.3.15 kam Frau Rawald vom Arbeitskreis Zahngesundheit zu uns in die Marienschule.

Sie hat mit uns Kindern der 4. Klasse über das Thema „Mundhygiene- so wird sie perfekt“ gesprochen. Hierfür hatte sie 6 Stationen vorbereitet, an denen wir etwas entdecken und auch erarbeiten konnten. An der ersten Station fand ein kleines Experiment statt, bei dem man erkennen konnte, dass Fluorid die Zähne vor Säure schützt. Danach wurden Zahnpasten geordnet, ob sie mit oder ohne Fluorzusatz sind. Mit einer Rätselbox musste man Fragen richtig beantworten. Es gab auch ein Brettspiel über Zahngesundheit. Bei einer anderen Station haben wir unsere eigene Zahnpasta hergestellt. Den meisten Spaß hatten wir beim Gestalten unserer selbst entworfenen Tuben für Zahnpasta. Am Ende haben wir eine Klassenurkunde erhalten und unsere Dosen mit selbstgemachter Zahnpasta und eine Zahnbürste wurden verteilt.